Kunstautomat - ich bin jetzt auch dabei!

 

In Kaiserlautern (wo ich oft bin) wurden vor kurzem 2 Kunstautomaten angebracht. Das sind alte Zigarettenautomaten in denen nun Kunst steckt, die man sich dann für (bei uns) 4€ ziehen kann.

 

Jetzt rate mal, wer sich das Ganze natürlich gleich anschauen musste ;)

 

Ich muss sagen, ich finde die Idee dahinter klasse: Man kann sich für kleines Geld Kunstwerke kaufen. Zum Sammeln, Verschenken, Inspirieren lassen...oder einfach mal so. Man lernt dabei immer neue Künstler kennen, bei einem der Kaiserslauterer Automaten sind es sogar nur regionale Künstler.

 

Für Menschen, die noch nie viel mit Kunst zu tun gehabt haben, ist die Hemmschwelle durch den geringen Preis auch sehr niedrig, sich mal etwas zu kaufen. Optimalerweise gefällt dem Kunden dann das, was er bekommen hat und die Kunstwelt hat einen potentiellen Interessenten mehr :)

 

Unbekanntere Künstler haben so eine tolle Chance auf zielgruppengerechte Werbung für sich, schließlich ziehen sich auch nur die Leute etwas, die sich dafür interessieren.

Und, last but not least, erhält der Künstler auch etwas Geld für seine Mühen.

 

Ich finde, es ist eine tolle Sache! :)

 

 

Und weil ich das alles so toll finde, habe ich mich auch bei den netten Leuten vom Kunstautomat-Projekt vorgestellt und darf nun auch Mini-Kunst für die Automaten erschaffen :)

 

Ich habe mich echt riesig darüber gefreut, es scheinen dort nämlich größtenteils Künstler mit Studium vertreten zu sein. Sowas hab ich nicht und ich habe nach der Bewerbung tatsächlich ein wenig Bammel davor gehabt, abgelehnt zu werden – aber ich bin dabei! :D

 

 

 

Geplant habe ich jetzt 100 Kunstwerke die allesamt vermutlich mehr Wert sind als sie kosten. Ich weiß, dass ich so erstmal Verlust mache, aber:

Ich denke, es ist nicht Sinn des Ganzen, gerade so viel zu arbeiten, dass es sich "lohnt". Das würde für mich bedeuten: Pro Bild 2 1/2 Minuten. Ist nicht wirklich viel und ich denke, man sieht dem Bild später so eine "Massenproduktion" an....das will ich nicht ;)

 

Ich will Menschen damit von mir und meiner Kunst überzeugen. Dann muss ich eben auch zeigen, was ich kann. Ich sehe das ganze als Werbemaßnahme für mich und die Kunstwelt generell und nicht als reinen Broterwerb.

 

Ich möchte etwas wirklich Schönes herstellen. Dann sind die Kunden zufrieden, weil sie etwas Tolles mit nach Hause nehmen und ich bin auch zufrieden, weil sich (hoffentlich) der ein odere andere davon für mich interessiert und auf mich zukommt.

 

Ich denke, der Großteil der teilnehmenden Künstler sieht das ähnlich wie ich. Diesen Eindruck habe ich jedenfalls, wenn ich mir die Facebook-Seite des Projekts ansehe und die tollen Bilder davon sehe, was andere so gefertigt haben :) Da sind Sachen dabei, die ich wirklich liebend gerne mal ziehen würde :D

 

Wer weiß, vielleicht gibt es da bald von mir ein Vorschaubild, was ich so gemacht habe.

 

Ich muss auch sagen, dass das Ganze ein wenig süchtig macht. Wenn man nun, angefixt wie ich, an so einem Automaten vorbeikommt, ist es echt schwer ohne etwas wieder zu gehen. Funktioniert bei mir nur, wenn ich kein Geld dabei habe ;)

 

Also: Wenn du mal so einen Automaten in der Nähe hast (hier kannst du schauen, wo sie überall sind), probiers doch mal aus. Es ist echt spannend und es gibt so manches Goldstück in den kleinen Schachteln :) Und auch bald etwas von mir ;D